Willkommen zur TGA 2016

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Wir freuen uns Sie zur 29. Tumorgenetischen Arbeitstagung vom 19. – 21. Mai 2016 im Leonardo Royal Hotel in München begrüßen zu dürfen. Im Konferenzhotel, gelegen zwischen Olympiapark und BMW-Welt, hoffen wir auf faszinierende Beiträge mit spannenden Diskussionen.

Dieses Jahr soll der Schwerpunkt der vergangenen Tagung, das Zusammenspiel von Diagnostik, Therapie und Klinik, weiter vertieft werden. Besonders junge wissenschaftlich engagierte Kolleginnen und Kollegen möchten wir ermutigen sich mit Beiträgen einzubringen. Die Tumorgenetische Arbeitstagung stellt traditionell ein hervorragendes Forum dar, um neue wissenschaftliche Erkenntnisse, interessante diagnostische Fragestellungen und methodische Aspekte in einer konstruktiven Atmosphäre zu diskutieren. Sowohl das Auditorium als auch die Vortragenden profitieren von dem anregenden Gedankenaustausch. Als zusätzlicher Anreiz wird erneut der im letzten Jahr ins Leben gerufene Vortragspreis verliehen. Darüber hinaus nimmt die GfH-Kommission Somatische Tumorgenetik gerne Ihre Vorschläge für mögliche Preisträger des Lore-Zech-Preises entgegen.

Ein besonderes Augenmerk wollen wir in diesem Jahr auf die Möglichkeiten von Prozessoptimierung und Automatisierung im Bereich der zytogenetischen Diagnostik legen, die den Arbeitsablauf effektiver gestalten und die Tumorgenetik gut für die Herausforderungen der Zukunft aufstellt. Der auch in diesem Jahr stattfindende TA-Workshop wird dieses Thema interaktiv aufgreifen und zur Diskussion stellen. Genetische Prädispositionen für Tumorerkrankungen sowie das Zusammenspiel von Keimbahn-Mutationen und somatischen Mutationen werden weitere Themen der Tagung sein. Traditionell wird auch dieses Jahr Firmen die Möglichkeit gegeben ihre Innovationen mittels Vorträgen und Messeständen zu präsentieren. Ferner möchten wir das Entstehen von Projekten fördern. Insbesondere für Projekte, die auf die Zusammenarbeit vieler Arbeitsgruppen angewiesen sind, kann die TGA ein fruchtbarer Boden sein.

Neben aller Wissenschaft soll natürlich auch der Rahmen für persönlichen Austausch geschaffen werden. Das Abendprogramm bietet Ihnen die Gelegenheit den Charme der Münchner Altstadt kennen zu lernen.

Wir freuen uns auf Ihre zahlreichen, interessanten Beiträge, Sie in München begrüßen zu dürfen und eine spannende, inspirierende und auf die Zukunft gerichtete Tagung!

Mit herzlichen Grüßen

Claudia Haferlach und das TGA-Organisationsteam